Der EuroStoxx50 und wir…

Warum der europäische Aktienindex und wir im Moment nicht so gut zueinander passen.

Wie Sie vielleicht wissen, sind wir Verfechter der Indexinvestments mit ETFs, wenn wir die Allokation in den Wertpapierdepots unserer Kunden umsetzen.

Aktien Europa stellt uns hier regelmäßig vor Herausforderungen und wir werden gefragt, warum wir unseren Europa-Aktienanteil nicht mit dem EuroStoxx50 abbilden.

Der EURO STOXX 50 ist ein Aktienindex, der sich aus 50 großen, börsennotierten Unternehmen des Euro-Währungsgebiets zusammensetzt. Er gilt als eines der führenden Börsenbarometer Europas. 

Die Länderaufteilung liegt mit 81% bei Aktien aus Frankreich (35%), Deutschland (30%) und den Niederlanden (16%). Die restlichen EU-Länder zusammen machen nicht mehr als 19% Anteil aus. Die Performance der Aktien aus diesen Ländern macht also den Hauptteil der Performance des EurStoxx50 aus. Da wir den Deutschland-Anteil unserer Investition über adere, separate Positionen abbilden, würde bei der Berücksichtigung des EuroStoxx50 ein Klumpenrisiko entstehen. Des weiteren sind nicht-EU-Länder wie z.B. die Schweiz nicht im Index enthalten.

Beim klassischen EuroStoxx50 handelt es sich um einen Kursindex, bei dem die Dividenden der darin enthaltenen Aktien nicht in die Indexberechnung einfließen. Mit 16,5% Performance im 10-Jahres-Zeitraum ist die durchschnittliche Wertentwicklung eher schwach. Wenn die Dividenden mitberücksichtigt werden, erhöht sich die 10-Jahres-Performance auf über 5% p.a.. Wer also unbedingt in den EuroStoxx50 investieren möchte sollte vorher prüfen, ob er auch die Dividenden der im Index enthaltenen Aktien erhält.

Der Vergleich der Wertentwicklung der Leitindices im 10-Jahres-Zeitraum fällt auf, dass im Vergleich zum EuroStoxx50 inkl. Dividenden (52,1%) der DAX mit 101,3%, der AEX-Index mit 61% und der CAC40 mit 29,7% rentiert haben. Schlusslicht aus Performance-Optik sind also die Aktien aus Frankreich. Durch die hohe Gewichtung des Landes lässt sich die schwache Performance also gut erklären.

Wer nun glaubt, es gäbe guten Anlagemöglichkeiten in Europa, der irrt. Wir zeigen die Wertentwicklung von 3 Alternativen, die den EuroStoxx50 um Längen schlagen.

Wenn Sie Kunde unserer Vermögensverwaltung sind, haben Sie diese Alternativen bereits im Depot. Falls noch nicht, können Sie gleich hier Online einen Termin für ein Erstgespräch vereinbaren.

Interesse geweckt?

Termin buchen Kontakt